Häufige Fragen (FAQ)

- Meine Bankverbindung hat sich geändert.

Bitte teilen Sie uns die Änderung Ihrer Kontodaten im Original unterschrieben, schriftlich mit. Eine Änderung per E-Mail oder Fax ist nicht möglich.

- Darf ich bauliche Veränderungen in der Wohnung durchführen?

Bauliche Veränderungen, insbesondere Um- und Einbauten sowie Installationen etc. dürfen nur mit schriftlicher Erlaubnis des Vermieters durchgeführt werden. Bitte stellen Sie hierzu einen schriftlichen Antrag.

Die Erlaubnis kann unter der Bedingung ausgestellt werden, dass bei einem eventuellen Auszug der ursprüngliche Zustand der Wohnung wieder hergestellt werden muss.

- Wann wird die Betriebskostenabrechnung erstellt?

Die Heiz- und Betriebskostenabrechnung für eine Abrechnungsperiode, (in der Regel vom 01.01. - 31.12.) wird im darauf folgenden Jahr erstellt, nachdem uns die Abrechnungen der jeweiligen Versorger vorliegen. Da nicht alle Mietobjekte gleichzeitig abgerechnet werden können, hat der Vermieter bis zum 31.12 des Folgejahres hierfür Zeit.

(Beispiel: Sie sind am 01.01.2010 eingezogen. Die erste Betriebskostenabrechnung wird bis spätestens zum 31.12.2011 erstellt.

- Wann bekomme ich meine Mietkaution zurück?

Die Mietkaution wird innerhalb einer angemessenen Frist (bis zu ca. drei Monaten) nach Beendigung des Mietverhältnisses freigegeben, sofern die Wohnung ohne Beanstandungen übergeben wurde und keine offenen Forderungen bestehen.

Ferner wird geprüft, ob wir einen Teil der Mietkaution für noch zu erwartenden Forderungen, insbesondere kommende Heiz- und Betriebskostenabrechnungen als Sicherheit einbehalten. Die Höhe der jeweiligen Sicherheit wird für jeden Mieter individuell ermittelt.

- Was ist der Kautionsservice bei der Hausbank München?

Der Kautionsservice ist ein Online-Service der Hausbank München, welcher es uns ermöglicht die Kautionskonten der Mieter einfacher zu verwalten. Wir können Ihnen Online ein Kautionskonto einrichten. Auf dieses Konto überweisen Sie dann Ihre Kautionssumme. Die Kaution wird mit dem üblichen Zinssatz verzinst. Sparbuch und Verpfändungserklärung werden überflüssig.

Die Hausbank gehört dem Verband der Volksbank / Raiffeisenkassen an.

- Ich brauche eine Kopie des Mietvertrages!

Für die Zustellung einer Kopie des Mietervertrages berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 15,00. Bitte überweisen diese die Gebühr nach vorheriger Rücksprache mit uns unter folgender Angabe „Gebühr MV Wohnungsnummer“ auf Ihr Mietekonto. Nach Zahlungseingang stellen wir Ihnen umgehend die gewünschte Kopie zu.

- Ich möchte meine Wohnung kündigen, was muss ich beachten (Teilkündigung)?

Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Die Kündigung muss jeweils bis zum dritten Werktag eines Monats bei uns eingegangen sein. (Beispiel: Ihre Kündigung geht bei uns am 18. November 2010 ein; somit ist der 28. Februar 2011 Mietvertragsende)

Bitte beachten Sie, dass nur im Original unterschriebene Kündigungen rechtswirksam sind.

Bei Mietverhältnissen mit zwei Vertragspartnern müssen beide Parteien kündigen und unterschreiben. Kündigungen per Fax oder E-Mail sind nicht rechtsgültig und können von uns nicht akzeptiert werden.

Für den Fall, dass einer der beiden Hauptmieter aus der Wohnung ausziehen möchte, ist eine Teilkündigung nicht möglich. Das bedeutet, dass das Mietverhältnis mit beiden Mietvertragspartnern fortgeführt wird und beide weiterhin gesamtschuldnerisch für das Mietverhältnis haften.

Bitte senden Sie uns in diesem Fall dennoch eine entsprechende Erklärung zu. Gegebenenfalls würden wir nach einer gewissen Zeit, auf Ihren erneuten Wunsch prüfen, ob wir den ausgezogenen Mieter aus dem Mietverhältnis entlassen, sofern es in dieser Zeit keine Beanstandungen gegeben hat.

- Ich habe Mietrückstände, was kann ich tun?

Sollten Sie einmal mit der Miete in Verzug geraten, melden Sie sich bitte umgehend bei unserer Mitarbeiterin Frau Offer unter 040/ 85 33 77 -72. In vielen Fällen besteht die Möglichkeit eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Bitte bedenken Sie auch, dass die Zahlung der Miete immer an erster Stelle stehen sollte.

- Meine Miete konnte nicht abgebucht werden (Rücklastschrift)

Für einen Bankrückruf berechnet Ihre Bank uns entsprechende Bearbeitungsgebühren, die wir an den Mieter weitergeben.

Es ist nicht möglich die Miete zu einem anderen, späteren Termin noch einmal abzubuchen. Daher überweisen Sie bitte den offenen Betrag (inklusive der Gebühren) auf das im Mietvertrag angegebene Mietekonto unter Angabe der Wohnungsnummer.

- Ist es erlaubt in der Wohnung einen Hund/ eine Katze zu halten (Tierhaltung)

Tiere dürfen nicht in der Wohnung gehalten werden mit Ausnahme von Kleintieren, wie z.B. Zierfische, Wellensittiche oder Hamster. Dies gilt auch für die vorübergehende Verwahrung von Tieren. Für die Katzen- und Hundehaltung bedarf es in jedem Fall einer Genehmigung. Diese wird auf Anfrage in Einzelfällen von uns genehmigt.

- Darf ich meine Wohnung untervermieten? / Mein Lebenspartner möchte bei mir einziehen.

Sie dürfen Ihre Wohnung nicht ohne eine Genehmigung des Vermieters untervermieten, dies gilt auch für den Einzug des Lebenspartners. Um eine Genehmigung zu erteilen, benötigen wir von dem gewünschten Untermieter, beziehungsweise Lebenspartner den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und die vorherige Meldeadresse, bestenfalls noch eine Kopie des Personalausweises.

Untermietgenehmigungen können nicht erteilt werden, sofern es zu einer Überbelegung kommt oder die Überlassung für den Vermieter unzumutbar ist.

Eine vollständige Untervermietung ist grundsätzlich nicht möglich. In Ausnahmefällen (wie z. B. ein befristeter beruflicher Auslandsaufenthalt) prüfen wir auf Ihren Antrag, ob wir mit einer befristeten Untervermietung einverstanden sind.

Um ein einheitliches Aussehen zu gewährleisten ist es nicht gestattet eigene Namensschilder anzubringen.