Datenschutz bei Kleinwohnungsbau St. Pauli

Grundsätzlich besitzt Datenschutz einen hohen Stellenwert in unserem Unternehmen und gerne informieren wir Sie über die Datenverarbeitung in unserem Unternehmen.

Eine Nutzung dieser Website ist ohne Angabe persönlicher Daten möglich, sollte es jedoch per E-Mail, Telefon, Fax oder Post zur Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen kommen, könnte die Verarbeitung elektronischer Daten notwendig werden. Besteht für diese Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Wir weisen darauf hin, dass trotz Schutzmaßnahmen eine internetbasierte Übermittlung von Daten nie einen absoluten Schutz bietet. Es steht daher jeder Person frei uns Daten alternativ über die anderen obenstehenden Wege zu übermitteln.Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten handeln wir im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung und der jeweiligen länderspezifischen Datenschutzbestimmungen.Im Folgenden möchten wir Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Datenerhebung bzw. -verarbeitung in unserem Unternehmen informieren und betroffene Personen über die Ihnen zu stehenden Rechte aufklären.

1. Definitionen

Um die Lesbarkeit und einfache Verständlichkeit zu gewährleisten möchten wir vorab im Folgenden häufig verwendete Begriffe nach Art 4. DSGVO erläutern:

Personenbezogene Daten

Der Ausdruck personenbezogene Daten bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung

Der Ausdruck Verarbeitung bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Dateisystem

Der Ausdruck Dateisystem bezeichnet jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

Verantwortlicher

Der Ausdruck Verantwortlicher bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Der Ausdruck bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Der Ausdruck bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten 4.5.2016 L 119/33 Amtsblatt der Europäischen Union DE möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

Dritter

Der Ausdruck bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Der Ausdruck bezeichnet eine der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Namen und Anschriften der Verantwortlichen Personen und des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:

Kleinwohnungsbau St. Pauli Fischer und Hornbogen GmbH & Co.KG

Bahrenfelder Kirchenweg 69, 22761 Hamburg

Amtsgericht Hamburg HRB 83364

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Telefonnummer: 040-85 33 77 60

Faxnummer: 040-85 33 77773

Datenschutzbeauftragter des Unternehmens ist:

Timo Fischer

Kleinwohnungsbau St. Pauli Fischer und Hornbogen GmbH & Co.KG

Bahrenfelder Kirchenweg 69 22761 Hamburg

Amtsgericht Hamburg HRB 83364

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Telefonnummer: 040-85 33 77 80

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich jederzeit direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dies gilt insbesondere für betroffene Personen.

3. Cookies

Diese Internetseite verwendet keine Cookies. Bei eingebetten Inhalten anderer Internetseiten finden Sie die notwendigen Informationen auf den jeweiligen Seiten.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Diese Internetseite ermittelt mit jedem Abruf der Internetseite durch eine betroffene Person verschiedene allgemeine Informationen und Daten, die in den Logfiles des Servers gespeichert werden. Hierunter fallen die verwendeten Browsertypen/Versionen, das verwendete Betriebssystem, die zuvor besuchte Internetseite, die Unterwebseiten, Datum und Uhrzeit, IP Adresse, Provider, und ähnliche Informationendie bei Auftreten von Angriffen zur Abwehr und somit zum Schutz der IT-Systeme dienen.Hierbei ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person, die Informationen werden vor allem benötigt um die Internetseite richtig darzustellen, die Inhalte zu optimieren, und die Funktionssicherheit zu gewährleisten.Die Daten der Serverlogfiles werden anonym gespeichert.

5. Kontaktmöglichkeiten über die Internetseite

Über diese Internetseite finden Sie Möglichkeiten der direkten Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen über E-Mail Telefon und Fax. Bei der Kontaktaufnahme per E-Mail werden die übermittelten persönlichen Daten automatisch gespeichert, bei Kontaktaufnahme per Telefon oder Fax können persönliche Daten gespeichert werden sofern dies im Interesse der betroffenen Person liegt, eine Rechtgrundlage bzw. berechtigtes Interesse besteht oder die betroffene Person dies eingewilligt hat. Diese auf freiwilliger Basis übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Bearbeitung des Vorgangs oder Kontaktaufnahme gespeichert.

6. Löschung und Sperrung personenbezogener Daten

Der jeweils für die Verarbeitung zuständige Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten für den Zeitraum, der für die Erreichung des Speicherzwecks erforderlich ist, wenn dies durch Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen- und Vorschriften, welchen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen ist. Läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber bzw.4ähnlichen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist aus, dann werden die Daten entsprechend den Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

7. Rechte der betroffenen Person

Bestätigungsrecht

Jede betroffene Person hat das Recht eine Bestätigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen zu erhalten, ob sie betreffende persönliche Daten verarbeitet werden. Um dieses Recht wahrzunehmen ist es der betroffenen Person möglich sich innerhalb der Geschäftszeiten an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen zu wenden.

Auskunftsrecht

In angemessenen Abständen kann eine betroffene Person beim Verantwortlichen Auskunft über die Datenverarbeitung (bzw. darüber welche Daten und zu welchem Zweck verarbeitet werden) erhalten.Eine betroffene Person kann sich während der Geschäftszeiten des Verantwortlichen über die auf dieser Website befindlichen Kontaktkanäle an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen wenden, um diese Auskünfte zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Sollten aus der Datenverarbeitung unrichtige Daten des Betroffenen entstehen, so hat dieser ein Recht auf unverzügliche Berichtigung.

Recht auf Datenlöschung

Die betroffene Person hat das Recht von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden und der Verantwortliche ist verpflichtet diesem Nachzukommen sofern eine der folgenden Gründe zutrifft:

-Die Speicherung zur Zweckerreichung ist nicht mehr notwendig.

-Der Betroffene widerruft seine Einwilligung zur Datenverarbeitung und es fehlt eine andere Rechtsgrundlage zur Verarbeitung, wie etwa ein laufender Mietvertrag.

-Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

-Das Unternehmen ist auf Grund einer gesetzlichen Pflicht zur Löschung verpflichtet.

Macht der Betroffenen von diesem Recht Gebrauch, so hat das Unternehmen angemessene Maßnahmen zu treffen um andere Unternehmen ,die die personenbezogenen Daten verarbeiten, zu informieren, dass eine betroffene Person die Löschung aller Links zu diesen oder Kopien und Replikationen von diesen Daten verlangt hat. Dies hat unverzüglich zu erfolgen.Dieses Recht muss nicht umgesetzt werden, wenn Meinungs- und Informationsfreiheit überwiegen, das Speichern einer rechtlichen Verpflichtung unterliegt, Wissenschaftliche, historische Forschungszwecke oder Archivzwecke überwiegen oder die Daten zur Wahrung von Rechtsansprüchen benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene Personen haben das Recht auf Einschränkung also auf einen „Stopp!“ der Verarbeitung. Dieses Recht greift dann, wenn der Betroffene die Richtigkeit in Frage stellt, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wenn der Verantwortliche diese Daten nicht mehr für den Zweck der Verarbeitung, sondern nur noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder der Betroffene Widerspruch nach Art. 21 DSGVO eingelegt hat.Eine betroffene Person kann sich während der Geschäftszeiten des Verantwortlichen über die auf dieser Website befindlichen Kontaktkanäle an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen wenden, um dieses Recht wahrzunehmen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat das Recht die sie betreffenden persönlichen Daten, die durch einen Verantwortlichen bereitgestellt werden, in einem gängigen maschinenlesbaren Format zu erhalten. Darüber hinaus hat sie das Recht zu verlangen, dass diese Daten von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermitteln werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.Eine betroffene Person kann sich während der Geschäftszeiten des Verantwortlichen über die auf dieser Website befindlichen Kontaktkanäle an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen wenden, um dieses Recht wahrzunehmen.

Recht auf Widerspruch

Die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.Eine betroffene Person kann sich während der Geschäftszeiten des Verantwortlichen über die auf dieser Website befindlichen Kontaktkanäle an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen wenden, um dieses Recht wahrzunehmen.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf automatisierten Verarbeitung -einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung nicht für den Abschluss eines Vertrags zwischen der der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.Derzeit finden bei Kleinwohnungsbau St. Pauli weder Profiling noch automatisierte Entscheidungsfindungen statt.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede betroffene Person hat das Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten.Eine betroffene Person kann sich während der Geschäftszeiten des Verantwortlichen über die auf dieser Website befindlichen Kontaktkanäle an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen wenden, um dieses Recht wahrzunehmen.

8. Datenschutz Bewerbungen

Bewirbt sich eine Person auf eine Stelle und übermittelt zu diesem Zweck personenbezogene Daten, so werden diese zum Zweck der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Diese Verarbeitung kann auch elektronisch erfolgen, vor allem wenn auch die Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Wege eingehen. Kommt es zu einem Vertragsabschluss zwischen betroffener Person und Verantwortlichem, so werden die Daten Zwecks Abwicklung des Vertrags im Rahmen der gesetzlichen Regeln gespeichert. Kommt es zu diesem Vertragsabschluss nicht, werden die Daten innerhalb von zwei Monaten nach Bekanntgabe der Absage entweder vernichtet und gelöscht oder zurückgesendet. Ausnahme hierfür ist ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen, z.B. im Sinne einer Beweispflicht in einem Verfahren zum allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz.

9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für Datenverarbeitungsvorgänge mit Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck ist Art. 6 I lit. a DS-GVO.Art. 6 I lit. b DS-GVO gilt unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage der Verarbeitung, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrags dessen Vertragspartei die betroffene Person ist erforderlich ist. Analog gilt dies für Verarbeitungsvorgänge die im Sinne vorvertraglicher Leistungen notwendig sind.Art. 6 I lit. c DS-GVO gilt unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage der Verarbeitung in Fällen in denen unser Unternehmen personenbezogene Daten verarbeitet um steuerlichen oder andere rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.Art. 6 I lit. c DS-GVO gilt unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage der Verarbeitung in Fällen in denen es um lebenswichtige Interessen der betroffenen oder anderen natürlichen Personen geht.Ist keiner der oberen Art. Als Rechtsgrundlage für einen Verarbeitungsvorgang relevant, könnten Verarbeitungsvorgänge in dem Unternehmen auf Art. 6 I lit. f DS-GVO. Eine Datenverarbeitung findet dann statt um das berechtigte Interesse der Unternehmens oder eines Dritten zu wahren, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

10. Berechtigtes Interesser der Verarbeitung

Werden Daten auf Basis von Art. 6 I lit. f DS-GVO verarbeitet, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

11. Dauer der Speicherung

Die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist gibt die Dauer der Speicherung vor. Verstreicht diese Frist, werden die Daten regelmäßig gelöscht sofern diese dann nicht mehr zu Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung notwendig sind.

12. Gesetzliche bzw. vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Aus gesetzlichen oder vertraglichen Regelungen kann es sich ergeben, dass eine betroffene Person unserem Unternehmen Daten zur Verfügung stellt, die verarbeitet werden müssen. So ist eine betroffene Person z.B. verpflichtet uns personenbezogene Daten zur Verfügung zustellen, wenn sie mit unserem Unternehmen einen Vertrag abschließt. Ein Fehlen dieser Daten hätte den Nichtabschluss des Vertrags zur Folge. In einigen Fällen liegt vor Abschluss des Vertrags noch keine Einwilligung zur Datenverarbeitung (siehe oben) vor. In diesen Fällen wird die betroffene Person Einzelfall bezogen von einem Mitarbeiter über die Bereitstellung der Daten aufgeklärt über mögliche gesetzliche oder vertragliche Pflichten zur Bereitstellung informiert und auf die Folgen der Nichtbereitstellung hingewiesen.

13. Automatische Entscheidungsfindung

Unser Unternehmen verzichtet auf den Einsatz automatischer Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Informationen für unsere Mieter und Mietinteressenten nach Art. 13 DSGVO finden Sie in den Bewerbungsunterlagen.